Session

KC Wei Rünn Wincheringen 1986 e. V. – Session 2019/2020

Inthronisierung

Der Karnevalsclub Wincheringen ist am 07. + 08. Februar in die neue Session gestartet.

Am Freitag, 07. Februar wurde das neue Prinzenpaar um Astrid Bohn und Paul Useldinger im Rahmen der Inthronisierung in ihr Amt eingeführt. Traditionell übergab Bürgermeister Elmar Schömann den Schlüssel der Gemeinde und ließ es sich anschließend nicht nehmen einen Vortrag über die politischen Themen in Wincheringen vorzutragen der mit viel Applaus bedacht wurde. Weitere Punkte waren Tänze der Garden, Gesang von Britta Loch und Sina Philipps und die Verabschiedung der alten Prinzenpaare. Als Abschluss des Abends schaute Kamelle Kapelle für einen Gastauftritt vorbei und brachte die Halle zum Beben.

Kappensitzung

Am Samstag 08. Februar fand die 1.Kappensitzung statt. In dieser Session wurde das Motto: „Ob Aaff, Giraff ödder Hünn, an Wenicher rieft den Zoo Wei rünn“ bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Zu Beginn erfolgte der Einmarsch des tierischen 6er-Rates samt den Sitzungspräsidenten Petra Welter und Jürgen Philipps. Anschließend tanzte die Jugendgarde bevor das am Tag zuvor inthronisierte Prinzenpaar die Bühne betrat und ihre Rede vortrug. Nach dem Tanz der Prinzengarde betrat Johannes Permesang als erster Büttenredner die Bühne und erzählte über die verrückten Erlebnisse als Zoowächter. Anschließend zeigten die beiden Tanzmariechen Jenny Repplinger und Maéva Denzer ihr ganzes können. Zum ersten Mal in der Bütt war der zweite Redner des Abends, Rene Beck. Er erzählte aus seinem Leben als Pastor. Am Ende seines Vortrages erhob sich die Narhalla und spendete verdienten Applaus – ein Highlight des Abends. Bevor es in die Pause ging tanzte der Showtanz aus Schoden für das Publikum.

Die zweite Hälfte wurde mit einem Sketch eröffnet. Weiter im Programm ging es mit Knalli alias Manfred Philipps mit einer gereimten Rede. Die Stimmung steigerte sich weiter als der Showtanz aus Fisch mit ihrem Tanz als Gangster und Gauner die 20ger Jahre wieder aufleben ließ. Als letzter Redner betrat Easy alias Aloysius Wietor die Bühne und erzählte von seinen Erlebnissen. Als vorletzter Programmpunkt heizte das Männerballett mit ihrer Tanzeinlage dem Publikum ein, ehe das Finale um Britta Loch und Sina Philipps die Kappensitzung abschloss.

Der KCW möchte sich bei allen Aktiven, Helfern und Zuschauern für die schöne Kappensitzung bedanken.